Yen in Euro: Fremdwährungskredit Zwangskonvertierung

zwangskonvertierung von fremdwährungskreditFremdwährungs Kredite machen Banken zunehmend nervös. Vor allem dann, wenn das Rating der Bank als eher schlecht eingestuft wird.

Fremdwährungen mit einem schlechten Rating aufzunehmen, ist für die betroffenen Banken als eher ungünstig zu beurteilen. Diese Kreditinstitute leiden unter der Qual der immer teureren Fremdwährungen.

Eine Bank aus Kärnten die scheinbar davon betroffen ist, hat nun die Nerven weggeworfen, und den Fremdwährungskredit eines Kunden in japanischen Yen zwangsweise in Euro umgewandelt. Proteste des Kunden nützten nichts. Die Bank hat ihren Willen durchgesetzt, und ist jetzt massiver Kritik ausgesetzt.

Konsumentenschützer laufen Sturm, drohen mit Schadenersatzforderungen, und betonen die Ungeheuerlichkeit dieser Aktion. Sind die Banken einem schlechten Wechselkurs ausgesetzt, müssen sie da eben durch, und dürfen damit nicht den Kunden ins finanzielle Unglück stürzen.

Man wird sehen ob die Zwangskonvertierung von Fremdwährungskrediten Schule macht, oder ob diese Transaktion ein kurioser Einzelfall bleibt.