Mikrokredit Blase

Geht es nach der Meinung von kritischen Beobachtern der internationalen Finanzmärkte, blüht der Finanzwelt ein neues Übel.

Konkret geht es über die schon so überschwenglich gefeierten Mikrokredite. Dem Erfinder der Mikrokredite wurde bekanntlich sogar der Nobelpreis überreicht. Mikrokredite helfen der Armutsbekämpfung in den Ländern der dritten Welt, hiess es.

Doch nun mehren sich die kritischen Stimmen. Man spricht von einer “Mikrokredit Blase”, die “zu platzen drohe”.

Mikrokredite erfreuen sich in Dritte Welt Ländern besonderer Beliebtheit. Doch es lockt für die Kreditgeber auch ein Riesengeschäft. Es sollen möglichst viele Kredite vergeben werden. Die Konditionen spielen dabei keine wichtige Rolle. Bei Wachstumsraten von 40 Prozent möchte man einfach dabei sein. Ordentliche Bonitätsprüfungen gelten dabei als “uncool”.

In vielen Fällen wird nicht einmal geprüft ob der Kreditnehmer schon andere Mikrokredite aufgenommen hat. Wie sich jeder denken kann, wird so etwas auf langer Sicht nicht gutgehen können. In Marokko und Pakisten erreichen die Ausfallraten bereits über 10 Prozent. In Indien soll es auch bald so weit sein. Es drohe die totale Verschuldung, mahnen Experten.

Momentan sind Mikrokredite aber noch ein gutes Geschäft. Für die Mikrokreditgeber. Mikrokredite sind in der Regel zwischen 20 und 30 Prozent verzinst.

Photographer: Vinicius Tupinamba | Agency: Dreamstime.com