Kredit für Arbeitslose als Mikrokredit?

Der Mikrokredit ist seit einigen Jahren, wenn auch derzeit umstritten, das Synonym für Wirtschafts Förderung in den Dritte Welt Ländern.

Seit einiger Zeit jedoch breitet sich das Thema auch am österreichischen Kreditmarkt aus. Arbeitslose sollen mit Minikrediten in die Selbstständigkeit gedrängt werden. Es war im österreichischen Sozialministerium, wo diese Idee geboren wurde.

In der Steiermark gibt es schon 40 Personen die einen solchen Kredit bereits in Anspruch genommen haben. Durchschnittlich erhielt jeder dieser Kreditnehmer eine Summe von rund 10.300 Euro.

Die bisherige Bilanz fällt positiv aus. Keiner der Kreditnehmer fiel bisher bei den Rückzahlungen aus. Nun möchte man das Programm auch in Niederösterreich und Burgenland anbieten. Der Zinssatz soll bei etwa 4 Prozent bestehen bleiben. Als Kooperationspartner konnte das Sozialministerium die Erste Bank gewinnen.